By continuing to navigate without changing the settings on your browser, you accept to receive all of the website's cookies. Read more
Weine

Weine


Das Weinanbaugebiet des Tals erstreckt sich heute über mehr als 150 Hektar und representiert einen wichtigen Wirtschaftsfaktor. Das Valcamonica hat eine lange Weinbautradizion. Über Jahrhunderte hinweg war das Gebiet für den Anbau des Lanzato-Weines bekannt und zog so Adelige und Mächtige an, die hier wichtige Ereignisse feierten, wie z.B. die Vereinigung zweier adeliger Familien durch Heirat oder den Sieg in einer Schlacht.

Dank der Weiterentwicklung in der Weinherstellung konnten alte Rebsorten verbessert werden. Speziell Merlot und Marzemino wurden bereichert durch Kreuzung mit anderen antiken Trauben wie Sebina, Erbanno und Valcamonec. Die Weißweine des Valcamonica entstanden aus Kreuzungen von Manzoni, Riesling, Chardonnaz und Müller Thurgau. Die ausgewählten Sorten entfalten natürliche Aromen mit fruchtigen Noten. Das Ergebnis ist ein fruchtiger Wein, der ein leicht gesalzenes Aroma entfaltet.

Die Weinkultur dieser Bergregion entstand durch harte Arbeit und besonderer Hingebung. Daraus resultiert, daß die Weine dieser Gegend das Siegel "l'indicazione Geografica" führen dürfen.